Nachhaltig Wirtschaften

Die Folgen der Coronakrise werden auch Dinslaken vor große Herausforderungen stellen. Die fehlenden Einnahmen (Kitagebühren und Gewerbesteuer) fallen schon jetzt negativ ins Gewicht. Wir müssen auch in Dinslaken „auf Sicht“ fahren, die Entwicklung in unserer Stadt beobachten, uns für den Erhalt der Betriebe und Arbeitsplätze einsetzen und situationsbedingt angemessen reagieren. Gerade jetzt müssen wir verantwortungsbewusst handeln und Investitionsmaßnahmen auf ihre Notwendigkeit hin prüfen und die entsprechenden Folgekosten in Investitionsmaßnahmen einplanen und berücksichtigen.

Wirtschaftsförderung

Wirtschaftsförderung ist ein Arbeitsschwerpunkt, den ich als Bürgermeisterin aktiv angehen werde. Dies bedeutet für mich, eine direkte enge Zusammenarbeit mit der Stabstelle Wirtschaftsförderung, aber auch mit der DIN-FLEGmbH. Flächenentwicklung ist langfristig ein wichtiger Baustein, der auch die wirtschaftliche Lage der Stadt positiv beeinflussen kann. Durch eine nachhaltige Erschließung von Flächen und den daraus erwachsenen Grund- und Gewerbesteuereinnahmen kann die wirtschaftliche Situation der Stadt langfristig verbessert werden. Ich werde zusammen mit Verwaltung und Politik aktiv für die Ansiedlung von attraktiven Betrieben werben.

Zusätzliche Anreize für Startups möchte ich mit Politik und Verwaltung diskutieren und einrichten. Kriterien wie Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit sollen bei der Ansiedlung ebenfalls in den Focus rücken.

Unsere Stadt braucht auch weiterhin vielfältigen Einzelhandel und eine lebendige Gastronomie. Dinslaken hat Potential und Charme. Verbunden mit Kultur und lebendiger Gastronomie steigt die Attraktivität auch bei Menschen aus der Umgebung.

Als parteilose Kandidatin weise ich eindringlich darauf hin, dass sinnvolle Entscheidungen über Konsolidierungsmaßnahmen nur gemeinsam gelingen können. Ich setze mich für eine Zusammenarbeit ein, die über parteipolitische Klientelpolitik hinaus geht. Einzelne Parteiinteressen sollten zum Wohle aller Dinslakener zurückgestellt werden.

Haushalt

Wie Haushaltskonsolidierung in Zukunft aussieht und welche Handlungsspielräume uns gegeben sein werden können wir wohl erst mit aller Bestimmtheit sagen, wenn wir die Talsohle der Coronakrise durchschritten haben. Die Verantwortung für die Menschen und Betriebe müssen besonders in der jetzigen Krise auf die Schultern von Kommune, Land und Bund verteilt werden, damit die Infrastruktur und das gesellschaftliche Leben erhalten bleiben.